Resultate der Weltmeisterschaft auf einen Blick

Die Schweiz ist weiterhin die Nummer 1 im Seilziehen!

 

Nationalteams - Zusammenfassung der Rangierungen ab Halbfinal

Bemerkung: 9 Kategorien waren am Start (die Schweiz bestritt 8 davon)

 

 

Open Club Teams - Zusammenfassung der Rangierungen ab Halbfinal

 

 

 

Wir dürfen auf eine erfolgreiche WM zurückschauen!

Die Weltmeisterschaft ist vorbei und wir dürfen auf die erreichten Erfolge stolz sein! Hier gewähren wir noch einen Einblick in weitere Erlebnisse:

 

Chef-Schiedsrichter Rolle

Auch unser Schiedsrichter aus der Schweiz, Marcel Eggenschwiler, hat seine Chef Rolle an der Weltmeister sehr gut gemeistert - herzliche Gratulation!

 

Ende gut, alles gut...

Wenn der Siegerpokal zu gross ist dann verzögert sich der Abflug um 30 Minuten zur grosser Freude aller "nicht-Beteiligten" zwecks umpacken im Flugzeug. Dies passierte am Montag beim Rückflug der Mannschaften von der WM in Malmö. Auf dem Bild: Christoph Rölli, Ebersecken

  

Aktuelle Resultate von der Weltmeisterschaft in Malmö

Herren U-23, Kategorie 600kg

1. Schweiz

2. Südafrika

3. Deutschland

4. Holland

 

Damen U-23 (ohne CH Beteiligung)

1. China-Taipei

2. Südafrika

3. Schweden

4. Wales

 

Herren, Kategorie 700 kg

1. Schweiz

2. Holland

3. England

4. Schweden

 

Damen, Kategorie 500 kg

1. China-Taipei

2. Baskenland

3. Schweden

4. Schweiz

 

Herren, Kategorie 580 kg

1. Baskenland

2. England

3. Schweiz

4. Nordirland

 

Herren U-19, Kategorie 560 kg

1. Schweiz

2. Deutschland

3. China-Taipei

4. Südafrika

 

Mixed, Kategorie 600 kg

1. Schweden

2. Baskenland

3. Holland

4. Schweiz

 

Damen, Kategorie 540 kg

1. China-Taipei

2. Schweden

3. Südafrika

4. Schweiz

 


Herren, Kategorie 640 kg

1. Schweiz

2. Baskenland

3. Irland

4. Deutschland

 

Bild: U-23 Herren, 600kg, Weltmeister

 

Bild: Herren, 700kg, Weltmeister

 

Bild: Damen, 500kg, Rang 4

 

Bild: Herren U-19, 560kg, Weltmeister

 

Bild: Herren, 640kg, Weltmeister

Open Turnier - 2. Tag

Weitere erfreuliche Resultate vom Open Turnier am 09.09.2016

 

Herren U-19, Kategorie 560 kg

1. Stans

2. Shou - Shan - Taipei

3. Oakdale - RSA

4. Böllen - DE

 

Mixed, Kategorie 600 kg

1. Stenungssund A - SWE

2. Sins

3. Siegelau - DE

4. Oele - SWE

 

Damen, Kategorie 540 kg

1. Jingmei - Taipei

2. Gelderswoude - NL (mit Eveline Mühlheim)

3. Airshire - Scotl.

4. Kilrohe - GB

 

Herren, Kategorie 640 kg

1. Ebersecken

2. Engelberg

3. Goldscheuer - DE

4. Okia - NL

 

Bild: Siegerehrung Open Turnier

 

Bild: Ebersecken Sieger Team 640kg

 

Bild: Stans Sieger Team U-19

  

  

Guter Start bei den Open Turnieren!

Resultate vom Open Turnier, Donnerstag 08.09.2016

 

Das Open Turnier an den Weltmeisterschaften in Malmö ist mitten im Gange. Die Schweiz konnte bereits sehr gute Erfolge feiern:

 

http://idrottonline.se/SvenskaDragkampforbundet/WorldChampionships2016/Results/ResultsThursday

 

Herren, Kategorie 700 kg

1. Ebersecken

2. Heure - NL

3. Engelberg

4. TTV Bison - NL

 

Herren U-23, Kategorie 600 kg

1. Stans

2. Simonswald - DE

3. Swellendam - NL

4. Shou - Shan - Taipei

 

Herren, Kategorie 580 kg

1. Engelberg

2. Bancran - Nord Irland

3. Gaztedi - Esp

4. Bijorke-Ydre - A

 

Frauen U-23, Kategorie 500 kg

1. Jingmei - Taipei

2. Disa Ladies - RSA

3. Sins

4. Hovmantorp - SWE

 

Frauen, Kategorie 500 kg

1. Jingmei - Taipei

2. Sins

3. Gaztedi - ESP

4. Army Ladies - Scotland

 

Um 21.30 Uhr gingen die Wettkämpfe vom Donnerstag mit dem Sieg von Engelberg in der 580kg Kategorie zu Ende.

 

  

  

Abschlusstraining zur WM 2016

Abschlusstraining zur WM 2016 absolviert

 

Das Schweizer Kader hat sich am vergangenen Samstag 27. August 2016 zum Abschlusstraining in Stans getroffen.

 

Die Teams sind nach unzähligen Trainingsstunden und vielen weiteren Vorbereitungen bereit und machen sich Anfangs September auf die Reise nach Malmö, Schweden für die Weltmeisterschaft sowie das Open Turnier. Der Wettkampf findet vom 8. - 11. September 2016 statt.

 

Wir wünschen schon jetzt allen Teilnehmern viel Erfolg und drücken die Daumen, dass an die ausserordentichen Erfolge der letzten Wettkämpfe angeknüpft werden kann.

 

Hopp Schwiiz!